23.09.2019 um 08:45 Uhr von André Linken - Derzeit könnt ihr das Weltraumspiel Elite aus dem Jahre 1984 ganz besonders günstig abgreifen. Im offiziellen Frontier Store findet aktuell nämlich eine Aktion statt, in deren Rahmen ihr das Original kostenlos herunterladen könnt. Allerdings ist zum Start des Spiels ein kleiner Kniff nötig.

Wenn ihr schon immer mal einen genaueren Blick auf originale Elite aus dem Jahr 1984 werfen wolltet, bekommt ihr ab sofort eine besonders günstige Gelegenheit geboten. Die zuständigen Entwickler haben nämlich im offiziellen Frontier Store eine Aktion gestartet, in deren Rahmen ihr euch das Weltraumspiel völlig kostenlos herunterladen könnt.

Lese-Tipp: Special zu 35 Jahre Elite bei PC Games 

Ihr benötigt lediglich Windows XP oder eine spätere Version des Microsoft-Betriebssystems, um Elite spielen zu können. Allerdings ist hierfür ein kleiner Kniff nötig. Der Download umfasst nämlich ein Disc Image des originalen Elite für BBC Micro B. Um das Weltraumspiel zum Laufen zu bringen, braucht ihr einen Emulator namens "BeebEm", der jedoch ebenfalls im Paket enthalten ist. Eine detaillierte Anleitung liegt ebenfalls bei, so dass ihr keine allzu großen Probleme haben solltet, den Klassiker aus dem Jahre 1984 auf eurem PC zum Laufen zu bringen.

Quelle: Frontier Store

23.09.2019 um 09:45 Uhr von André Linken - Wenn es nach den Analysten der NPD Group geht, wird der Ego-Shooter Call of Duty: Modern Warfare das meistverkaufte Spiel dieses Jahres. Konkrete Prognosen zu den Absatzzahlen haben sie zwar nicht genannt, dafür gibt es aber eine Einschätzung der Top 10 für das Jahr 2019.

Am 25. Oktober 2019 kommt der Ego-Shooter Call of Duty: Modern Warfare für den PC und Konsolen auf den Markt. Aller Voraussicht nach wird es zudem das meistverkaufte Spiel des Jahres. Das geht zumindest aus den aktuellen Prognosen der NPD Group hervor. Einen entsprechenden Bericht hat vor kurzem der dort angestellte Analyst Mat Piscatella veröffentlicht.

Lesenswert: Call of Duty: Modern Warfare in der Vorschau von PC Games

 

Daraus ist zu entnehmen, dass sich den Prognosen zufolge kein anderes Spiel in diesem Jahr häufiger verkaufen dürfte als Call of Duty: Modern Warfare . Allzu überraschend ist diese Voraussage nicht, denn in der jüngeren Vergangenheit konnten die Call-of-Duty-Episoden bereits mehrfach den ersten Platz in dieser Kategorie belegen. Sollte auch der neuste Ableger den Markt dominieren, wäre es das neunte Mal innerhalb der vergangenen elf Jahre, dass ein Spiel der Call-of-Duty-Serie den Spitzenplatz belegt.

Interessant sind zudem auch die Prognosen für den Rest der Top 10 aus dem Jahr 2019. Demnach wird das Basketballspiel NBA 2K20 den zweiten Platz belegen, während das Football-Spiel Madden NFL 20 auf dem dritten Rang landet. Auch den bisher nicht veröffentlichten Actionspiel Star Wars Jedi: Fallen Order sowie dem Taktik-Shooter Ghost Recon Breakpoint trauen die Analysten von der NPD Group einiges zu. Hier die Übersicht:

  1. Call of Duty: Modern Warfare
  2. NBA 2K20
  3. Madden NFL 20
  4. Borderlands 3
  5. Mortal Kombat 11
  6. Star Wars Jedi: Fallen Order
  7. Ghost Recon Breakpoint
  8. Kingdom Hearts 3
  9. The Division 2
  10. Pokémon Schwert

Quelle: NPD Group

 

 

 

23.09.2019 um 19:59 Uhr von Andreas Bertits - Borderlands 3 ist ein großer Erfolg. Wie 2K bekannt gab, hat sich der Loot-Shooter in den ersten fünf Tagen nach Release über fünf Millionen mal verkauft.

Mit Borderlands 3 ist Gearbox wieder ein Hit gelungen und das wirkt sich auch auf die Verkaufszahlen aus. 2K hat etwa erklärt, dass es sich um den bisher am schnellsten verkaufenden Titel in der Geschichte des Unternehmens handelt.

Ein großer Erfolg

 

In der Pressemeldung von 2K ist zu lesen: "Mit Borderlands 3 erzielt 2K den höchsten Prozentsatz an Digitalverkäufen für plattformübergreifende, vertriebsübergreifende Titel. Mehr als 70 Prozent der Kunden kauften das Spiel in den ersten fünf Tagen nach Veröffentlichung digital. Darüber hinaus lieferte Borderlands 3 die bislang höchsten Vorbestellungszahlen für einen 2K-Titel und brach Vorbestellungsrekorde mit dem Epic Games Store. Die ersten Verkäufe von Borderlands 3 haben die Erwartungen des Labels übertroffen und insbesondere die PC-Verkäufe des Titels über den Epic Games Store waren unglaublich stark."

Weiterhin heißt es, dass in den ersten fünf Tagen 50 Prozent mehr Kunden Borderlands 3 (jetzt für 59,99 € kaufen) verglichen mit Teil 2 gekauft haben. Mehr als fünf Millionen Exemplare konnte 2K in dieser Zeit absetzen.

"Der unglaublich erfolgreiche Start von Borderlands 3 ist das Ergebnis der harten Arbeit und der langjährigen Partnerschaft zwischen Gearbox Software und 2K", sagte David Ismailer, Präsident von 2K. "Wir sind allen sehr dankbar, die dazu beigetragen haben, die Borderlands-Reihe zum globalen Phänomen der Popkultur zu machen, darunter Hunderte von Entwicklern bei Gearbox und viele, die dies zu ihrem Lebenswerk gemacht haben. Wir möchten uns auch bei der Borderlands Community bedanken. Chaos passiert nicht von alleine und ihre Leidenschaft für die Serie ist es, die uns antreibt, jedes Spiel zu einem unglaublichen Erlebnis zu machen."

Quelle: VG247

23.09.2019 um 11:31 Uhr von David Martin - Der Release des Battlefield 5 Updates 4.6 steht offenbar kurz bevor. Wie Produzent Jaqub Ajmal über Twitter mitteilt, sind für den morgigen Dienstag Wartungsarbeiten am Ego-Shooter eingeplant. Zwischen 10 und 13 Uhr ist Battlefield 5 offline: Das Betreten von Mehrspieler-Partien ist innerhalb der Server-Downtime nicht möglich. Im Rahmen der Wartung nimmt DICE Änderungen an den Servern vor, um den Ego-Shooter auf den Patch 4.6 vorzubereiten. Einen konkreten Termin für das BF5 Update nannten die Entwickler bislang nicht. Fans vermuten, dass die Aktualisierung am Donnerstag als Download erscheint. Der Patch soll vor allem die Problematik um die hohen Ping-Werte seit dem vergangenen Update angehen. Eine neue Karte ist ebenfalls enthalten.

DICE bereitet Battlefield 5 auf die Ankunft von Update 4.6 vor. Wie Produzent Jaqub Ajmal über den Kurznachrichtendienst Twitter mitteilt, ist für den morgigen Dienstag (24. September) mit einer Downtime beim Ego-Shooter zu rechnen. Die Server gehen am Vormittag für mehrere Stunden offline. Eine Uhrzeit liegt bereits vor: Die Wartungsarbeiten beginnen um 10 Uhr. Verläuft alles nach Plan, sind die Arbeiten gegen 13 Uhr abgeschlossen.

Innerhalb der Server-Downtime sind keine Beitritte bei Mehrspieler-Duellen in Battlefield 5 möglich. Im Vordergrund der Arbeiten stehen vor allem die Server: Laut Ajmal nehmen die Entwickler morgen Server-Anpassungen vor. Die anstehende Battlefield 5 Downtime bereitet den Ego-Shooter auf die Ankunft des Patches 4.6 vor. Zu welchem Zeitpunkt das Update schließlich erscheint, geht aus den Angaben des BF-Produzenten nicht hervor. Fans vermuten, dass die Aktualisierung am Donnerstag erscheinen könnte. DICE hatte zuletzt lediglich mitgeteilt, den Patch Ende September als Download anbieten zu wollen. (jetzt für 35,98 € kaufen)

 

Sobald uns ein konkreter Termin vorliegt, erfahrt ihr das wie gewohnt auf unserer Webseite. Behaltet dafür unseren News-Bereich im Auge. Mit dem Patch wollen die Entwickler unter anderem die Problematik um die hohen Ping-Werte seit dem vorherigen Update angehen. Außerdem erscheint mit dem nächsten Update die neue Karte Operation Underground. Die Patch Notes mit allen Änderungen und Neuerungen liegen bislang nicht vor.